Unsere Bayerntour - Rauhnacht.bayern
Bayrisches Rauhnachtsbrauchtum- Tradition in Bayern

Autorin, Initiatorin von Rauhnacht.bayern Claudia Zink

Geboren und aufgewachsen in der Oberpfalz nimmt das aktive Brauchtum seit jeher eine Rolle im Leben von Claudia Zink ein. Von den Großeltern eifrig praktiziert, von den Eltern übernommen werden heute im Alltag der selbstständigen Unternehmerin viele Traditionen mit Begeisterung gepflegt.  Seit 2007 im Bereich  Fotografie und Webmarketing selbstständig lag es Ende 2016 nahe, dass Projekt Rauhnacht.bayern ins Leben zu rufen. Selbst als  Mitglied in einem Verein aktiv, wurde aufgrund der Besuche von zahlreichen Auftritten und Veranstaltungen nämlich schnell klar wo angesetzt werden muss, um Verständnis und Befürwortung zum Rauhnachtsbrauchtum zu erhalten und um den Trend des Vergessen's entgegen zu steuern. "Brauchtum und Tradition geben uns Halt und Zuversicht" - so das Motto der aufgeschlossenen Oberpfälzerin, welche auch zur aktiven Bloggerszene gehört und mit ihren Postings täglich tausende von Lesern informiert. Ein Schwerpunkt nimmt dabei das eigene Dahoam ein, aber auch kritische Themen werden in den vielseitigen Post's und Blog's gerne angesprochen.

Hintergrund zu Rauhnacht.bayern- so begann es.....

Informationen zu Brauchtum und Tradition in Bayern müssen einfach und verständlich dargestellt werden, Hintergründe müssen vielseitig präsentiert und in Abstimmung mit aktiven Vereinen und Gruppen auf modernen Weg zugänglich sein- das war die Basic von Rauhnacht.bayern. Aufgrund der Tätigkeit als eBook Autorin und Bloggerin war dabei schnell klar, dass der Großteil des  Daten- und Informationsaustausch's natürlich virtuell erfolgen muss mittels einfacher, responsiver Webseite sowie auch kontinuierlichem Posting in den Social Medien. Parallel dazu erfolgte jedoch von Beginn an auch eine Offline Publikation mittels Flyer, Broschüren, Werbemitteln welche- und das war von Beginn an klar definiert und ist ein fundamentaler Baustein von Rauhnacht Bayern- ALLE bayrischen Gruppen kostenlos, jederzeit unterstützen soll. So können bis heute alle Gruppen und Vereine jederzeit gratis Werbemittel anfordern zur Verteilung auf eigenen Veranstaltungen. Besucher sind damit umfassend informiert und wissen das Engagement der Aktiven besser zu schätzen.

Mittlerweile hat Rauhnacht.bayern einige Unternehmen und Förderer gefunden, welche den Grundgedanken hinter diesem wunderschönen Projekt unterstützen. Mit diesem Engagement leisten die beteiligten Unternehmen einen wertvollen Beitrag zur weiteren Förderung/Erhalt von Brauchtum + Tradition in Bayern und unterstützen so in einem fairen, gleichmäßigen Verhältnis ALLE aktiven Gruppen/ Vereine. Interesse auch ein Teil von Rauhnacht.bayern zu werden? Dann ist Claudia Zink Ihr alleiniger Ansprechpartner. Kontakt zu Claudia Zink


Gastautor Gerhard Besenhard aus Burglengenfeld

Wandern ist seine Berufung, über regionale Merkmale und Tradition berichtet er aus purer Begeisterung: der Gerhard Besenhard aus Burglengenfeld. Auf seinen herrlichen Wanderungen die er gemeinsam mit seiner Frau anbietet, erfährt ein jeder viel Interessantes aus dem wunderschönen Städtedreieck in der Oberpfalz. Für Rauhnacht.bayern steht er seit Beginn des Projekts  für Fragen jederzeit zur Verfügung, in ihm wurde ein reger Förderer für den Erhalt von Brauchtum und Tradition gefunden. Mittlerweile hat Gerhard Besenhard seine zahlreichen Wandertouren und Tipps auch in einem sehr informativen Wanderführer niedergeschrieben, welcher direkt über ihn bezogen werden kann. Unterwegs zwischen Regenstauf und Nittenau- bildreich, mit sehr vielen sympathischen Ratschlägen kann man sich selbst auf Schusters Rappen begeben. Oder aber man bucht eine seiner herrlichen geführten Erlebniswandertouren, welche zu jeder Jahreszeit bei Groß und Klein auf Begeisterung stoßen. Weitere Infos zum Gastautor Gerhard Besenhard finden Sie auf seiner Webseite, dort können Sie auch direkt mit ihm Kontakt aufnehmen und sein herrliches Buch erwerben.  Bilderquelle: Gerhard Besenhard

Kontakt zu Gerhard Besenhard: www.juratours.de

Gastschreiber und Buchautor Sepp Probst

Das in unseren dichten, bayrischen Wäldern so manches Geheimnis ruht und sich vieles zugetragen hat- daran glauben wir doch alle. Haben uns doch bereits die eigenen Großeltern so manche Legende erzählt und uns damit auch a wengerl das Fürchten gelehrt. Noch heute sitzt einem an bestimmten Orten die Furcht im Nacken. Denn so manche Stelle in Bayern ist wahrlich mit furchtbaren Sagen umwoben. Ob weiße Frau, Wassergeister oder auch die alte Mahr- Heimatforscher Sepp Probst aus Regen kennt sie alle. Denn auch er ist mit den Sagen und Mythen des Bayrischen Waldes aufgewachsen und beschäftigt sich nun seit mehr als 6 Jahren intensiv mit ihnen.

Was zunächst mit dem Vorhaben begann, den eigenen Kindern alte Brauchtümer und Sagen mitzugeben und diese schriftlich festzuhalten, hat eines Tages ein wunderbares Eigenleben entwickelt. Denn seine mittlerweile 5 veröffentlichten Bücher begeistern Generationen. Sie sind eine wahre Fundgrube an Sagen und Mythen und informieren nicht nur. Sondern vielmehr laden sie ein zum Entdecken, zum Erkunden der eigenen Heimat. Geschichten und Sagen werden durch die Erzählungen von Sepp Probst lebendig und faszinieren schlichtweg den Leser. Eine Kunst, die nur wenige Autoren beherrschen, die aber wichtig ist um Brauchtum am Leben zu erhalten. Denn nur was uns begeistert, findet den Weg in die Zukunft.

Entsprechend mitreißend sind auch die Vorträge vom sympathischen Heimatforscher, zu denen er regelmäßig einlädt und für die man ihn auch buchen kann. Abwechslungsreich spannend erzählt er hier von seinen Erfahrungen und entführt die Zuhörer auf eine Reise der Wahrnehmung. Denn noch heute gibt es gerade im Bayrischen Wald viele Orte und Stellen, welche die vielseitige Sagenwelt bekräftigen und zeigen, dass nicht alles nur ein Mythos ist. So mancher Platz, so manches Relikt ist ein lebendiger Zeitzeuge erlebter Geschichte, den ein jeder mit aufmerksamen Blick erkennen kann.

Unser Tipp: Die Bücher von Sepp Probst sind übrigens nicht nur im Handel erhältlich. Sondern alle Werke können auch direkt beim Autor bezogen werden. Sein neuestes Buch, dass auch in die Rauhnächte entführt erscheint am 8. Oktober 2016 und stimmt herrlich auf die nahende Zeit der wilden Jagd und ihre Mythen ein. Wir freuen uns darauf.

Titel der Bücher:

  • Zwischen Geißkopf und Arber
  • Zwischen Lusen und Osser
  • Zwischen Rachel und Kaitersberg
  • Zwischen Dreisessel und Hohenbogen
  • Mystischer Bayerischer Wald
  • Rauhnächte im Bayerischen Wald
  • 2017 OKtober: Erscheinung Woid Mythen